AZ-macht den Test auf der Weinmesse: Das taugen die Weine der Promis

Die AZ hat sich auf der Weinmesse Forum Vini in München an der Promi-Weinbar durch die Weine der Stars probiert. Hier kommt das Testergebnis. 
| Kimberly Hoppe
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
2016 Diamond Collection Claret (Black Label), Geyserville, für 36,50 Euro (l., der hier verköstigt worden ist) und 2015 Vendetta für 27,50 Euro.
kim 8 2016 Diamond Collection Claret (Black Label), Geyserville, für 36,50 Euro (l., der hier verköstigt worden ist) und 2015 Vendetta für 27,50 Euro.
Filme- und Weinemacher: Francis Ford Coppola ("Der Pate").
dpa 8 Filme- und Weinemacher: Francis Ford Coppola ("Der Pate").
III Freunde Rosé trocken aus Alsheim, Rheinhessen, für knapp zehn Euro.
kim 8 III Freunde Rosé trocken aus Alsheim, Rheinhessen, für knapp zehn Euro.
Joko Winterscheidt, Juliane Eller und Matthias Schweighöfer
Pepperstark 8 Joko Winterscheidt, Juliane Eller und Matthias Schweighöfer
2015 Sister Moon, Tenuta Il Palagio, Florenz, für 40 Euro.
kim 8 2015 Sister Moon, Tenuta Il Palagio, Florenz, für 40 Euro.
Sänger Sting.
dpa 8 Sänger Sting.
2015 Taille Princess de Gérard Depardieu für 20 Euro.
kim 8 2015 Taille Princess de Gérard Depardieu für 20 Euro.
Schauspieler Gérard Depardieu.
dpa 8 Schauspieler Gérard Depardieu.

Gluck, Gluck, Glück: Drei Tage lang konnten 10.000 Besucher beim Forum Vini, Münchens größtem Genussmarkt für Weinfreunde (300 Aussteller, Weine aus 40 Ländern) im MOC, den perfekten Tropfen suchen. Der Meininger Verlag hat sich als Veranstalter bei der 34. Weinmesse etwas Besonderes ausgedacht: An der Promi-Weinbar gab’s erstmals die Weine der Stars zum Probieren. Die AZ hat den (völlig subjektiven) Test gemacht.

Spannend wie seine Filme

2016 Diamond Collection Claret (Black Label), Geyserville, für 36,50 Euro (l., der hier verköstigt worden ist) und 2015 Vendetta für 27,50 Euro.
2016 Diamond Collection Claret (Black Label), Geyserville, für 36,50 Euro (l., der hier verköstigt worden ist) und 2015 Vendetta für 27,50 Euro. © kim

WER: Francis Ford Coppola (79, "Der Pate") ist einer der berühmtesten Filmemacher. Mit dem Geld von seinem ersten "Paten"-Film kaufte er sich 1975 ein Weingut im Napa Valley. Wein zu erzeugen und Filme zu drehen, sagt er heute, seien "zwei sehr ähnliche Künste". Er war einer der ersten Promi-Winzer. Die Coppola Winery ist mittlerweile ein riesiges Unternehmen, für das aktuell sogar der Ex-Winzer vom berühmten Château Margaux arbeitet.

WAS: 2016 Diamond Collection Claret (Black Label), Geyserville, für 36,50 Euro (l., der hier verköstigt worden ist) und 2015 Vendetta für 27,50 Euro.

Filme- und Weinemacher: Francis Ford Coppola ("Der Pate").
Filme- und Weinemacher: Francis Ford Coppola ("Der Pate"). © dpa

WIE: Weinexperte Christoph Nicklas, Redakteur von "Meiningers Weinwelt", erklärt, dass Coppola den Bordeaux als Vorbild hat. Deshalb sind auch hier die Rebsorten drin, die man aus Bordeaux kennt: Cabernet Sauvignon, Merlot. Die Trauben wachsen in verschiedenen Regionen. Manche wachsen direkt im Napa Valley, manche in El Dorado, wo es wärmer ist und die Trauben reifer werden. Der Wein ist klassisch ein Bordeaux Cuvée, 14 Monate im Holz gereift.

Wie er schmeckt? Seeehr kräftig! Nichts für Fans von leichten, süffigen Tafelweinen. Wer sich an den Coppola-Wein traut, braucht Ahnung und sollte unbedingt was essen, sonst haut einen der Wein-Pate schnell um. Aber: spannend – wie seine Filme.

WERTUNG: 3 von 5 Weingläsern

Dieser Wein sorgt für Urlaubsstimmung

III Freunde Rosé trocken aus Alsheim, Rheinhessen, für knapp zehn Euro.
III Freunde Rosé trocken aus Alsheim, Rheinhessen, für knapp zehn Euro. © kim

WER: TV-Liebling Joko Winterscheidt (39) lernte die Weine von Winzerin und Shooting-Star Juliane Eller (28) aus Rheinhessen kennen – und lieben. Eines Tages rief er sie an, wollte einen eigenen Wein machen. Zunächst war ihr Vater am Telefon, der gar nicht wusste, wer dieser Joko ist. Die beiden fanden trotzdem zusammen. Matthias Schweighöfer (37) wurde mit ins Boot geholt, weil er mit Joko befreundet und ebenfalls großer Weinfan ist. Zunächst kreierten sie einen Grauburgunder – das ist Jokos Lieblingsrebsorte und nach Lugana ist das auch der neue Trendwein (Experte Christoph Nicklas: "Vom Geschmacksprofil sind sie sich sehr ähnlich").

Der Rosé ist der zweite Wein von den drei Freunden, so heißt auch ihr Wein.

Joko Winterscheidt, Juliane Eller und Matthias Schweighöfer
Joko Winterscheidt, Juliane Eller und Matthias Schweighöfer © Pepperstark

WAS: III Freunde Rosé trocken aus Alsheim, Rheinhessen, für knapp zehn Euro.

WIE: Die Farbe lässt vermuten, dass es sich um einen kräftigen Rosé handelt. Aber das stimmt so nicht. Der Geschmack ist leicht, frisch, dabei aber intensiv und sehr angenehm zu trinken. So sehr vor allem die beiden Männer für ihren Quatsch im Fernsehen und Kino bekannt sind, so ernst nehmen auch sie ihren Winzer-Job.

Fazit: Ein perfekter Sommerwein, der auch jetzt in der kalten Zeit für Urlaubsstimmung sorgt.

WERTUNG: 5 von 5 Weingläsern

Der neueste Hit von Sting ist zum Trinken

2015 Sister Moon, Tenuta Il Palagio, Florenz, für 40 Euro.
2015 Sister Moon, Tenuta Il Palagio, Florenz, für 40 Euro. © kim

WER: Sting (67, "Englishman in New York") ist bekannt für seine musikalischen Hits – jetzt versucht er es ebenfalls mit Weinen. 1999 war er mit seiner Frau Trudie zum ersten Mal im idyllischen Il Palagio, südlich von Florenz, in der Toskana. Er verliebte sich prompt in die Gegend und kaufte ein verfallenes Gut aus dem 17. Jahrhundert.

Nach einer aufwenigen Renovierung schaut es dort heute aus wie aus dem Bilderbuch. Neben Weinen stellt Sting auch Öl und Honig her, sein Gut kann als Urlaubs- und Eventlocation gebucht werden. Wer Glück hat, erlebt den Promi-Winzer abends auch spontan beim Singen.

WAS: 2015 Sister Moon, Tenuta Il Palagio, Florenz, für 40 Euro.

Sänger Sting.
Sänger Sting. © dpa

WIE: Wer an Stings Rotwein riecht, glaubt, einen frisch gepflückten Beeren-Cocktail vor sich zu haben. Aber so extrem cassislastig schmeckt der Wein gar nicht – zum Glück. Im Gegenteil: Sister Moon (die Traubensorte Sangiovese ist überwiegend drin) schmeckt leichter und kühler von der Frucht, nicht zu marmeladig.

Der Geschmack ist überaus elegant, richtig gut – und läuft neuerdings in der deutschen gehobenen Gastronomie als Hype-Wein. Sting hat es tatsächlich geschafft, einen Hit zum Trinken zu produzieren.

WERTUNG: 4 von 5 Weingläsern

Schampus-Ersatz

2015 Taille Princess de Gérard Depardieu für 20 Euro.
2015 Taille Princess de Gérard Depardieu für 20 Euro. © kim

WER: Gérard Depardieu (69), Frankreichs Leinwand-Exportschlager, trinkt sehr gern sehr viel. Das ist kein Geheimnis. Was noch nicht alle wissen: Er nimmt sein Hobby als Winzer, das er seit Ende der 80er betreibt, verdammt ernst.

WAS: 2015 Taille Princess de Gérard Depardieu für 20 Euro

Schauspieler Gérard Depardieu.
Schauspieler Gérard Depardieu. © dpa

WIE: Gérards erster Crémant aus dem Loire-Tal ist DIE Überraschung. Das Etikett ist eine Hommage an seine Oma. Der Schaumwein (Chenin-Blanc-Rebsorte) ist ein kräftiger Typ, schmeckt hefig, brotig, nussig, würzig. Ein prickelnder Aperitif und wirklich toller Champagner-Ersatz!

WERTUNG: 5 von 5 Weingläsern

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren