Aus Breaking Bad: Walter Whites Unterhose

Nach dem Serienfinale von "Breaking Bad" wurden Requisiten vom Set versteigert. Die Unterhose von Walter White erzielte 9900 Dollar.
| (jh/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Hat auch ohne Feinripp-Unterhose allen Grund zu lachen: Bryan Cranston (l.), hier mit Kollege Aaron Paul
Frank Micelotta/Invision/AP Hat auch ohne Feinripp-Unterhose allen Grund zu lachen: Bryan Cranston (l.), hier mit Kollege Aaron Paul

Nach dem Serienfinale von "Breaking Bad" wurden Requisiten vom Set versteigert. Die Unterhose von Walter White erzielte 9900 Dollar.

New York – Nach dem Ende der Erfolgsserie "Breaking Bad" klammern sich die Fans an Erinnerungsstücke von Walter White und Co. Das führte bei einer Internet-Auktion der Seite "Screenbid" von Requisiten der Serie dazu, dass die Unterhose, in der Hauptdarsteller Bryan Cranston bisweilen zu sehen war, für 9900 Dollar (etwa 7300 Euro) versteigert wurde. Die Gebote starteten bei 250 Dollar.

Noch müssen sich die Fans etwas gedulden: Ab Ende November gibt es die ganze "Breaking Bad"-Serie hier auf Blu-ray zu kaufen

65.500 Dollar (etwa 48.000 Euro) brachte der Gedichtband von White ein, für 23.250 Dollar (etwa 17.000 Euro) ging der "Breaking Bad"-Teddybär mit Augen weg. 20.250 Dollar (etwa 15.000 Euro) bezahlte ein Käufer für das gleiche Stofftier ohne Augen. Beide Exemplare waren in einigen Episoden der zweiten Staffel im Vorspann zu sehen. Insgesamt spielte die Auktion der Requisiten, für deren Echtheit die Produktionsfirma Sony Pictures garantierte, eine Million Dollar (etwa 737.000 Euro) in die Kasse.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren