Aufregung um #RIPEminem: Twitter-User erklärt Rapper für tot

Immer wieder werden Stars fälschlicherweise für tot erklärt. Nun traf es erneut Eminem. Auf Twitter trendete das Hashtag #RIPEminem.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Eminem bei einem Auftritt in Los Angeles
Featureflash Photo Agency/Shutterstock.com Eminem bei einem Auftritt in Los Angeles

Schockmoment für alle Fans von Eminem (47). Auf Twitter kursierten Gerüchte über den Tod des Rappers, nachdem das Hashtag #RIPEminem zu trenden begann. Der Künstler soll aber bei bester Gesundheit sein. US-Medienberichten zufolge war der Auslöser der Gerüchte ein Tweet, in dem es hieß: "Ich habe Eminem getötet." Von diesem Account, der mittlerweile gesperrt ist, soll auch das Hashtag stammen.

Musik von Eminem gibt es hier

Eminem selbst hat bislang nicht auf #RIPEminem reagiert. Falschmeldungen über sein Ableben gab es bereits zuvor, auch diese hat er nie kommentiert. Laut "The Sun" zählt zu den bizarrsten Theorien, dass der Musiker 2007 bei einem Autounfall ums Leben kam und durch einen Cyborg ersetzt wurde...

Eminem feiert seit mehr als zwei Jahrzehnten Erfolge als Rapper. Mit "Music to Be Murdered By" legte er im Januar ein weiteres Nummer-eins-Album vor.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren