Auch KISS-Star Gene Simmons positiv auf Corona getestet

Nach Sänger Paul Stanley wurde nun auch KISS-Bassist Gene Simmons positiv auf das Coronavirus getestet. Die Band muss weitere Konzerte absagen.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen

Wenige Tage, nachdem KISS-Frontmann Paul Stanley (69) positiv auf das Coronvirus getestet wurde, hat nun auch der Bassist der Band, Gene Simmons (72), einen positiven Bescheid erhalten. Das gab die Hard-Rockband unter anderem auf Instagram bekannt. "Während Paul Stanley unlängst twitterte, dass er sich von Covid erholt hat, ist nun Gene Simmons positiv getestet worden und leidet unter milden Symptomen. Die Band und das Team bleiben daheim und isolieren sich in den kommenden 10 Tagen", heißt es in dem Statement.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Band muss weitere Konzerte absagen

Auf die Konsequenzen für die Fans geht die Band in dem Post ebenfalls bereits ein: Demnach müssen die kommenden vier Konzerte verschoben werden. Die Band rechne jedoch damit, ab dem 9. September wieder auftreten zu können. KISS sind derzeit im Rahmen ihrer "End Of The Road"-Tour in den USA?unterwegs.

Ende vergangener Woche hatte die US-Band auf Instagram bekanntgegeben, dass Sänger Paul Stanley positiv auf das Coronavirus getestet worden war. Daraufhin wurde das Konzert, das?am 26. August in Burgettstown im US-Bundesstaat Pennsylvania hätte stattfinden sollen, verschoben. 

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

KISS sind vollständig geimpft

KISS nehmen Corona ernst, es gelten strenge Regeln. Unter anderem schrieb die Band bei Twitter: "Alle Teilnehmer der gesamten Tournee, sowohl die Band als auch die Crew, sind vollständig geimpft." Außerdem gebe es einen Covid-Sicherheitsbeauftragten in Vollzeit, der dafür sorge, dass alle Richtlinien eingehalten werden. 

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Artikel kommentieren
Ladesymbol Kommentare