Auch Franziska van Almsick hat "Phasen, in denen ich mehr wiege"

In Sachen Figur und Ernährung macht sich Franziska van Almsick offenbar keinen Druck. "Ich habe auch Phasen, in denen ich mehr wiege", verrät die Ex-Olympia-Schwimmerin in einem Interview.
| (eee/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Franziska van Almsick hat ihre "Waage weggeschmissen".
Franziska van Almsick hat ihre "Waage weggeschmissen". © imago/Future Image

Mit ihrer Figur geht Ex-Olympia-Schwimmerin Franziska van Almsick (43) entspannt um. Auch sie habe "Phasen, in denen ich mehr wiege", verrät sie der "Bild"-Zeitung im Interview. Auf ein Gewicht, das ihr in Zahlen angezeigt wird, lege sie demnach keinen Wert: "Ich habe meine Waage weggeschmissen."

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Van Almsick habe zwar ein Wunschgewicht, würde dieses aber einfach an sich sehen. Sich hin und wieder etwas zu gönnen, gehöre für sie dazu. "Manchmal zwei Gläser Wein zu viel, manchmal nur Fast Food, also Pizza und Gummibärchen." Mit einem Ernährungsplan würde sie "überhaupt nicht zurechtkommen". Lediglich vor öffentlichen Auftritten lasse sich die 43-Jährige auf Diäten ein. "Dann muss ich mich mal zwei Wochen zusammenreißen und auf Ungesundes verzichten." Zudem treibe sie dann jeden zweiten Tag Sport.

Sie hat genug von Bodyshaming

Von Bodyshaming habe van Almsick genug. "Dieses Beurteilen finde ich grauenvoll", sagt sie. Ihr abschließender Appell: "Wir sind immer so schnell und sagen: 'Wie sieht der denn aus? Er lässt sich gehen, er ist völlig durch.' Das sollten wir nicht machen."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren