Ashton Kutcher und Mila Kunis verkaufen Beverly-Hills-Villa

Ashton Kutcher und Mila Kunis sind umgezogen. Jetzt haben sie ihr ehemaliges Zuhause in Beverly Hills verkauft. Schlappe 10,35 Millionen US-Dollar mussten die Käufer dafür berappen - dafür gibt es unter anderem fünf Schlafzimmer, einen Pool und einen Spa-Bereich.
| (ncz/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Ashton Kutcher und Mila Kunis haben ihr erstes gemeinsames Haus verkauft.
Ashton Kutcher und Mila Kunis haben ihr erstes gemeinsames Haus verkauft. © Christopher Polk/Getty Images for Kershaw's Challenge

So leben wie Ashton Kutcher (43) und Mila Kunis (38)? Das kann der glückliche Käufer einer Villa in Beverly Hills nun - und musste dafür schlappe 10,35 Millionen US-Dollar (umgerechnet etwa 9,1 Mio. Euro) in die Hand nehmen. Wie "The Wall Street Journal" berichtet, wurde das erste gemeinsame Haus des Paares gerade für diese Summe verkauft. Ursprünglich hatten Kutcher und Kunis das Anwesen im Mai 2020 für knapp 14 Millionen Dollar (etwa 12 Mio. Euro) zum Verkauf gestellt.

Das knapp 7000 Quadratmeter große Anwesen hat neben fünf Schlaf- und fünf Badezimmern auch einen eigenen Spa-Bereich, einen Pool sowie einen Fitnessraum. Das Schauspielerpaar kaufte die Villa in Coldwater Canyon im Mai 2014, wenige Monate bevor das erste gemeinsame Kind zur Welt kam. Der neue Besitzer des Anwesens darf sich über Stars wie Adele (33), Katy Perry (37), Nicole Kidman (54) und Keith Urban (54) sowie Jennifer Lawrence (31) als Nachbarn freuen.

Wo wohnen Ashton Kutcher und Mila Kunis jetzt?

Mit seinen beiden Kindern, Tochter Wyatt (7) und Sohn Dimitri (5), bewohnt das Paar nun ein modernes Bauernhaus auf einem knapp 2,5 Hektar großen Grundstück in den Hügeln über Los Angeles. Im August 2021 gewährten sie "Architectural Digest" Einblicke. "Wir wollten ein Zuhause, kein Anwesen", beschreibt Mila Kunis darin die Idee hinter dem Haus. Es sollte wie eine alte Scheune aussehen, aber "dennoch modern".

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
1 Kommentar
Artikel kommentieren
Ladesymbol Kommentare