Ashley Graham: Späte Sex-Reue

Ashley Graham bereut es, zu früh Sex gehabt zu haben.
| (bl/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Ashley Graham (31) hat in einem Podcast von Gwyneth Paltrows (46, "Iron Man") Lifestyle-Seite "Goop" verraten, dass sie zu früh mit ihren Freunden ins Bett gegangen ist - und deshalb immer wieder auf die Falschen hereingefallen ist. "Ich hatte diesen Aha-Moment und dachte mir: 'Mein Problem ist, dass ich mich zu schnell hingebe, dass ich zu schnell Sex mit diesen Typen hatte'", so das Plus-Size-Model. Für sie ein Grund, sich nach dieser Erkenntnis zu schwören, bis zur Ehe mit dem nächsten Sex zu warten.

Hier können Sie Ashley Grahams Buch "A New Model: What Confidence, Beauty, and Power Really Look Like" bestellen

Kurze Zeit später lernte sie schließlich in der Kirche ihren jetzigen Ehemann Justin Ervin (29) kennen - als hätte Gott ihr Gebet erhört! Sex gab es dann erst, wie versprochen, nach dem Ja-Wort 2010. "Er und ich haben also meine, aber auch seine Regel nicht gebrochen. Ich wusste nämlich gar nicht, dass er mit dem Sex auch bis zur Ehe warten will", so Graham.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren