Aschenbrödel-Darstellerin Libuse Safrankova ist tot

Die tschechische Schauspielerin Libuse Safrankova ist im Alter von 68 Jahren verstorben. Bekanntheit erlangte sie international mit dem Märchenfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel".
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Libuse Safrankova auf einer Veranstaltung in Prag vor wenigen Jahren
Libuse Safrankova auf einer Veranstaltung in Prag vor wenigen Jahren © imago images/CTK Photo

Die Schauspielerin Libuse Safrankova (1953-2021) ist tot. Das hat ihr Sohn dem tschechischen Nachrichtensender "CNN Prima News" bestätigt. Safrankova wurde 68 Jahre alt. International bekannt wurde die tschechische Schauspielerin als Aschenbrödel im Märchenfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" aus dem Jahr 1973. Zu Weihnachten läuft der Film auch oftmals im deutschen TV. In weiteren Ländern gilt das Märchen ebenfalls als Weihnachtsklassiker.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Safrankova, die 1953 in Brünn geboren wurde, hatte Anfang der 1970er Jahre ihre erste Filmrolle in der Literaturverfilmung "Babicka". Sie war im Laufe der Jahre in zahlreichen Film- und TV-Produktionen zu sehen, auch in weiteren Märchenfilmen wie "Die kleine Meerjungfrau". Auf der Theaterbühne war die Schauspielerin ebenso keine Unbekannte. Im Jahr 2015 wurde dann bekannt, dass sie an Lungenkrebs erkrankt war. Safrankova war seit vielen Jahren mit ihrem Schauspielkollegen Josef Abrham (81) verheiratet.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren