Arnold Schwarzenegger hält Trauerrede für Niki Lauda

Am Mittwoch findet in Wien die Trauerfeier für Formel-1-Legende Niki Lauda statt. Im Stephansdom wird ein prominenter Gast aus Hollywood eine Rede halten: Arnold Schwarzenegger.
| (the/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Am Mittwoch können sich Fans, Freunde und Familie von Niki Lauda (1949 - 2019) verabschieden. Bei der Trauerfeier für den verstorbenen 70-Jährigen wird neben vielen bekannten Gesichtern aus Österreich zudem ein prominenter Redner aus Hollywood der Rennfahr-Legende die letzte Ehre erweisen. Wie unter anderem "Heute.at" berichtet, wird Arnold Schwarzenegger (71, "Terminator") eine Trauerrede bei der Zeremonie im Wiener Stephansdom halten.

Hier gibt es das Buch "Reden wir über Niki" zu kaufen

So läuft die Trauerfeier ab

Von acht bis zwölf Uhr kann sich demnach die Öffentlichkeit von Lauda verabschieden. Die Formel-1-Legende wird in einem geschlossenen Sarg in der Kirche aufgebahrt. Ab 13 Uhr folgt schließlich das Requiem, für das sich neben Schwarzenegger noch mehr Prominenz angekündigt hat. Weitere Trauerreden sollen außerdem von Österreichs Bundespräsident Alexander Van der Bellen (75) und Ex-Rennfahrer Gerhard Berger (59) gehalten werden. Die Lesung soll Laudas Formel-1-Weggefährte Alain Prost (64) sprechen.

Weitere 300 Ehrengäste werden erwartet - unter anderem hat sich Weltmeister Lewis Hamilton (34) angekündigt. Insgesamt rechnet man mit circa 3.800 Besuchern des Trauer-Gottesdienstes.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren