Ariana Grande: Neuer Spott

Ariana Grande: Tattoo-Odyssee geht weiter
| (cam/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Popstar Ariana Grande (25, "Thank U, Next") wollte eigentlich mit einem japanischen Schriftzeichen ihre neue Single "7 Rings" feiern. Doch in das Tattoo auf ihrer Handfläche hatte sich der Fehlerteufel eingeschlichen. Social-Media-User erklärten ihr, nachdem sie ein Foto davon gepostet hatte, dass ihr neuer Körperschmuck übersetzt offenbar so viel wie "kleiner Holzkohlegrill" bedeute. Die 25-Jährige ließ das Tattoo mittlerweile korrigieren, doch auch dafür erntet sie Spott.

Das Lied "7 Rings" von Ariana Grande gleich hier holen

Die neue Bedeutung ist nicht weniger skurril. "Warum... wie... jetzt bedeutet Arianas Tattoo 'Japanische Barbecue-Finger'", merkt eine Twitter-Userin an. Und eine weitere Dame schreibt: "Alle, die sich wundern, es heißt jetzt, dass sie Barbecue-Finger hat." Man könne das Tattoo nur "von oben nach unten und dann von rechts nach links" als "7 Rings" lesen. Ihre klare Ansage an die Sängerin: "Wenn sie Japanisch lernt, sollte sie ihren Tutor feuern".

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren