Aretha Franklin: Die Stars nehmen Abschied von der "Queen of Soul"

Am Freitag haben sich Angehörige, Fans, Politiker und zahlreiche Stars auf einer Trauerfeier für Aretha Franklin versammelt, wie sie der "Queen of Soul" gebührt.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Eine Trauerfeier im Greater Grace Temple in Detroit ist der Höhepunkt eines mehrtägigen Abschieds von der Königin der Soul-Musik. Fans, Angehörige, Politiker und Stars versammelten sich am Freitag, um ein letztes Mal die am 16. August verstorbene Aretha Franklin (1942 - 2018, "Respect") zu ehren.

 

Hier gibt es die größten Hits von Aretha Franklin im Stream, zum Download und auf CD

Von Ariana Grande bis zu den Clintons

Der Feier, die unter anderem auch bei YouTube live übertragen wurde, wohnten zahlreiche prominente Persönlichkeiten bei. Unter den Trauergästen befanden sich unter anderem auch der ehemalige US-Präsident Bill Clinton (72), seine Frau Hillary (70) und die Bürgerrechtler Jesse Jackson (76) und Al Sharpton (63).

Nachdem unter anderem mehrere Songs Franklins gespielt wurden und gebetet wurde, trug die Country- und Pop-Sängerin Faith Hill (50) eine Version von "What a Friend We Have in Jesus" vor. Es folgte Ariana Grande (25) mit ihrer gelungenen Interpretation von Franklins Lied "(You Make Me Feel Like) A Natural Woman". Für die mehrstündige Zeremonie waren mehr als 30 Auftritte von Künstlern und Rednern eingeplant, darunter auch von Jennifer Hudson (36), Stevie Wonder (68), Smokey Robinson (78) und Tyler Perry (48).

Ihre letzte Reise

Beerdigt wird Franklin in einem vergoldeten Sarg, auf dessen Innenseite unter anderem - ebenfalls in Gold - ihr Name und "Queen of Soul" eingestickt sein sollen. Das berichtet das US-Portal "Entertainment Tonight". In Anlehnung an Franklins Lied "Freeway of Love" fuhren zudem mehr als einhundert pinkfarbene Cadillacs vor der Kirche vor. Auch in der Kirche fand sich eine Anspielung auf die Musik der Soul-Legende. Am Altar war eine "One Lord, One Faith, One Baptism"- Inschrift zu lesen - der Name eines 1987 veröffentlichten Gospel-Albums von Franklin.

Nach der Zeremonie soll Franklin in einem Familiengrab auf dem Woodlawn Friedhof in Detroit beigesetzt werden, in dem auch ihr Vater, ihre Schwestern und ihr Bruder beerdigt wurden. Nach langjährigem Kampf gegen den Krebs war Aretha Franklin am 16. August im Beisein ihrer Familie verstorben. Die Soul-Legende wurde 76 Jahre alt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren