"Aquaman" ist ganz bescheiden

"Aquaman" Jason Momoa ist auf dem Boden geblieben
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Jason Momoa auf der Premiere von "Joker"
Featureflash Photo Agency / Shutterstock.com Jason Momoa auf der Premiere von "Joker"

Nicht zuletzt dank seiner Rollen als Superheld im Comic-Kracher "Aquaman" und als Dothraki-Fürst Khal Drogo in "Game of Thrones" ist Jason Momoa (40) ganz schön angesagt in Hollywood. Doch dem Schauspieler ist der Ruhm offenbar nicht zu Kopf gestiegen, sondern er ist immer noch sehr bodenständig. Bei dem Wort "Filmstar" denke er nicht etwa an sich, sondern an Kollegen wie Brad Pitt (55) oder George Clooney (58), erzählt er im Gespräch mit dem Männermagazin "Esquire".

Hier sehen Sie "Aquaman" und und viele weitere Filme und Serien mit Jason Momoa

Für den jungen Timothée Chalamet (23), mit dem er gerade für die Ende 2020 erscheinende Neuverfilmung von "Dune" vor der Kamera stand, findet Momoa ebenfalls nur lobende Worte: "Ich könnte niemals mit allem so umgehen, wie er das macht. [...] Er ist so verdammt talentiert."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren