Annika Lau: In der Ehe mit Frederick Lau muss sie "zurückstecken"

Dass Ex-Moderatorin Annika Lau für das Wohl ihrer Familie so gut wie alles geben würde, zeigt ein neues Interview. "Einer muss immer zurückstecken", sagt sie rational.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Ehrliche Worte von Annika Lau (40). Die einstige Moderatorin, die von 2006 bis 2008 regelmäßig durch das "Sat.1-Frühstücksfernsehen" führte, spricht mit "Bild am Sonntag" über ihre Familie und die Karriere, die sie für erstere geopfert hat. "Man kann offenbar nicht alles gleichzeitig haben", sagt sie. Denn während ihr Ehemann, Schauspieler Frederick Lau (29, "Die Welle"), die Brötchen verdient, bleibt die Schwangere zuhause bei den gemeinsamen Kindern Liselotta (4) und Baz Barne (2). Das dritte Kind soll im Oktober zur Welt kommen.

Erleben Sie Frederick Lau in der Serie "4 Blocks": Die ersten beiden Staffeln gibt es hier

Karriere aufgeben war nicht leicht

Seit 2013 sind Annika (geborene Kipp) und Frederick Lau ein Paar. 2015 gaben sie sich das Jawort. Um für ihre Kinder da zu sein, traf die heute 40-Jährige eine Entscheidung, die ihr "sehr schwergefallen" sei: Sie gab ihren Job als Moderatorin auf. Mit der Tatsache, dass sie Haus und Kinder hütet, während ihr Mann vor der Kamera steht, scheint sie mittlerweile klarzukommen. "Einer muss immer zurückstecken", sagt sie rational. "Nach jahrelangen Kämpfen" habe sie gelernt, dem zehn Jahre jüngeren Lau "seine Freiheit" zu lassen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren