Angelo Kelly singt mit vierjährigem Sohn auf der Bühne: Amt schaltet sich ein

Nachdem der Sänger nicht mehr Teil der Band "Kelly Family" ist, will er mit seiner eigenen kleinen Familie auf den Bühnen der Republik stehen. Jetzt hat Angelo Kelly aber mächtig Ärger wegen eines Auftritts mit seinem damals vierjährigen Sohn.
| st
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
8  Kommentare Artikel empfehlen
Angelo Kelly und sein mittlerweile fünfjähriger Sohn William.
Angelo Kelly und sein mittlerweile fünfjähriger Sohn William. © imago/JanHuebner, hmb-media

Musik ist seine große Leidenschaft und die hat Angelo Kelly offenbar auch an seine Kids vererbt. Mit Ehefrau Kira hat der 39-Jährige fünf gemeinsame Kinder. Als "Angelo Kelly & Family" traten sie bereits in großen TV-Shows auf. Doch jetzt schaltete sich das Gewerbeaufsichtsamt ein. Was ist passiert? 

Sohn William singt mit Angelo Kelly auf der Bühne

Grund für den Ärger: Sohn William soll im Juli 2019 Teil einer Show auf Schloss Eyrichshof gewesen sein. Der kleine Bub war damals vier Jahre alt. Außerdem führte die Uhrzeit zum Streit: Für kleine Kinder gelten nach 17 Uhr spezielle Regeln auf öffentlichen Bühnen.

Der Fall landete vorm Haßfurter Amtsgericht. Gerichtssprecherin Kerstin Leitsch zu "Bild": "Angelo K. soll seinen Sohn von 20 bis 20.20 Uhr auf der Bühne unter Verstoß gegen das Jugendarbeitsschutzgesetz beschäftigt haben. Der Bescheid sieht ein Bußgeld von 5.000 Euro vor."

Angelo Kelly wehrt sich gegen Bußgeld wegen Kinderarbeit

Angelo Kelly wehrt sich nach dem Tourneeauftritt seines kleinen Sohns vor Gericht gegen das vierstellige Bußgeld wegen Kinderarbeit. Zu "Bild" sagt er: "Ich würde nie etwas tun, was das Wohl meines Kindes gefährden würde. Wir haben in den vergangenen Jahren stets gut mit den Jugendbehörden bezüglich der Auftritte unserer Kinder zusammengearbeitet." Genau will er sich zum Fall aber nicht äußern, wohl auch, weil er es nicht darf. Das Urteil wird am 12. Februar erwartet.

Angelo Kelly wuchs als jüngster Spross der berühmten Kelly Family auf und wurde mit ihr zum Star. Im Mai 2020 gab er den Band-Ausstieg via Instagram bekannt: "Ich glaube, wir haben viel, viel mehr erreicht und viel, viel mehr erlebt als wir erwartet hatten. Aber ich muss auch sagen, es war sehr, sehr viel Arbeit, besonders für mich. Ich bin ja jemand, der alles zu extrem macht vielleicht."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 8  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
8 Kommentare
Artikel kommentieren