Angelina Jolie: Wie dünn will sie noch werden?

Bei den Critics' Choice Awards zeigte Angelina Jolie ihre Tattoos - und auch, wie dünn sie inzwischen ist. Glamour versprühte sie in ihrer "Ralph & Russo"-Robe trotzdem.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Seit der Trennung von Brad Pitt (54) gibt es immer wieder Gerüchte um Angelina Jolie (42, "Jenseits aller Grenzen"): Gerade hieß es, sie sei in einen kambodschanischen Filmemacher verliebt. An diesen Berichten soll laut US-Medien allerdings nichts dran sein. Immer wieder machen sich Fans aber auch Sorgen: Ist die Schauspielerin zu dünn? Bei ihrem Auftritt bei den Critics' Choice Awards zeigte Jolie nun erneut ihre extrem schlanke Figur. Sie präsentierte eine weiße Feder-Robe von Ralph & Russo.

"Maleficent - Die dunkle Fee" mit Angelina Jolie sehen Sie hier

Das schulterfreie Kleid brachte nicht nur ihre Rücken-Tattoos zum Vorschein, sondern auch ihre Schulterpartie, Arme und durch den asymmetrischen Schnitt einen Teil ihrer sehr schlanken Beine. Dazu kombinierte sie silberne spitze Pumps. Ihre dunkle Mähne trug sie nach hinten gebunden, sodass Diamantohrringe zum Vorschein kamen. Farbtupfer setzte Jolie mit pinkem Lippenstift und passend lackierten Fingernägeln.

Angelina Jolie macht schon seit Jahren immer mal wieder durch Fotos Schlagzeilen, auf denen sie sehr dürr wirkt. Auch während der Ehe mit Brad Pitt gab es bereits derartige Berichte. Jolie hatte im September 2016 die Scheidung von Pitt eingereicht. Das Paar hat gemeinsam sechs Kinder: Maddox (16), Pax Thien (14), Zahara (13), Shiloh (11), Vivienne (9), Knox Leon (9).

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren