Angelina Jolie und Brad Pitt: Jetzt wird es schmutzig!

Wird es nun eine echte Schlammschlacht um die Scheidung von Angelina Jolie und Brad Pitt geben? Neue Gerichtsunterlagen legen diesen Schluss nahe. Darin fordert Jolie die sofortige Scheidung und beschuldigt ihren Ehemann, keinen Unterhalt zu bezahlen.
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Es wird ernst im Scheidungskrieg zwischen Angelina Jolie (43, "Der Fremde Sohn") und Brad Pitt (54, "Allied: Vertraute Fremde"). Wie das US-Portal "TMZ" berichtet, haben zwei neue Anwälte ein neues Dokument vor Gericht eingereicht, bei dem Jolie offensichtlich Nägel mit Köpfen machen will. Darin soll unter anderem auch die Forderung enthalten sein, dass der zuständige Richter die beiden noch in diesem Jahr offiziell scheidet.

Bei den Dreharbeiten zu "Mr. and Mrs. Smith" lernten sich Angelina Jolie und Brad Pitt kennen und lieben

Außerdem soll es eine mündliche Abmachung zwischen Jolie und Pitt geben, wonach Pitt Unterhalt für die gemeinsamen Kinder zahlen muss. Ihr Noch-Ehemann halte sich aber nicht daran und habe seit zwei Jahren, seit der Trennung, noch nicht wirklich etwas gezahlt. Nun fordert Jolie auch eine formale und gerichtlich festgelegte Summe an Unterhalt, die ihr Brad Pitt sogar rückwirkend überweisen soll.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren