Angelina Jolie mit fast allen Kindern auf dem roten Teppich

Angelina Jolie erschien mit fünf ihrer sechs Kinder auf dem roten Teppich. Zwei Jolie-Pitt-Sprösslinge überraschten dabei ganz besonders.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Angelina Jolie mit Maddox und Vivienne (l.) sowie Zahara, Shiloh und Knox bei der "Eternals"-Premiere.
Angelina Jolie mit Maddox und Vivienne (l.) sowie Zahara, Shiloh und Knox bei der "Eternals"-Premiere. © Jesse Grant/Getty Images for Disney

Hollywoodstar Angelina Jolie (46) erschien mit fünf ihrer sechs Kinder am Montag zur Premiere ihres neuen Sci-Fi-Fantasy-Action-Films "Eternals" (Kinostart: 4. November) in Los Angeles. Jolie und Maddox (20), Zahara (16), Shiloh (15) sowie die Zwillinge Vivienne und Knox (13) trugen aufeinander abgestimmte Outfits in Schwarz, Creme, Beige und Braun. Zwei ihrer Töchter stachen besonders heraus.

Plötzlich junge Dame und ein kleiner Recycle-Star

Shiloh, die sich jahrelang fast nur in Jungenkleidung gezeigt hat und auch eine raspelkurze Frisur trug, präsentierte sich in einem asymmetrisch geschnittenen Trägerkleid. Die inzwischen auch wieder längeren Haare hatte sie nach hinten gebunden.

Der zweite Hingucker: Zahara glänzte in einem silbernen, bodenlangen Kleid, das dasselbe von Elie Saab Couture zu sein schien, das Jolie bei den Academy Awards 2014 trug.

Angeline Jolie selbst trug zur Premiere ein trägerloses braunes Kleid und eine goldene Kinnspange. Sowohl Maddox als auch Knox entschieden sich für schicke Anzüge, während Vivienne in einem neutralen Kleid mit ihrer Mutter harmonierte.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Sorgerechtsstreit und kein Ende in Sicht

Angelina Jolie und ihr Leinwandkollege Brad Pitt (57) waren seit 2005 ein Paar und seit 2014 verheiratet. 2016 reichte Jolie die Scheidung ein. Seitdem streiten sich die beiden um das Sorgerecht der gemeinsamen sechs Kinder zu denen auch Pax (17) gehört. Maddox ist aufgrund seiner Volljährigkeit mittlerweile nicht mehr Teil des Verfahrens.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren