Angela Merkel drückt dem DFB-Team für die EM die Daumen

Am Dienstag geht es für das DFB-Team mit dem Kracher gegen Frankreich in der UEFA EURO 2020 los. Bundeskanzlerin Angela Merkel drückt die Daumen.
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Artikel empfehlen
Angela Merkel drückt dem deutschen Team bei der UEFA EURO 2020 die Daumen.
Angela Merkel drückt dem deutschen Team bei der UEFA EURO 2020 die Daumen. © imago images/Political-Moments

Am Freitagabend geht es in Rom mit dem Spiel Türkei gegen Italien bei der UEFA EURO 2020 endlich los; das deutsche Team von Bundestrainer Jogi Löw (61) steigt am Dienstag mit dem Kracher gegen den Weltmeister Frankreich ein. Vorab hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (66) das gesamte Team des DFB in einem Videocall bereits auf das Turnier eingeschworen. Regierungssprecher Steffen Seibert (61) twitterte ein Gruppenbild der Mannschaft mit Merkel auf einer Leinwand im Hintergrund.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Bei den vergangenen Turnieren besuchte Merkel regelmäßig die Mannschaft vor dem Start, in diesem Jahr musste aufgrund der Corona-Pandemie das Treffen virtuell stattfinden. "Ich freue mich auf Ihre Spiele. Es geht gleich schwierig los; ich drücke die Daumen, dass Sie ganz weit kommen", zitierte ihr Sprecher die Kanzlerin. DFB-Direktor Oliver Bierhoff (53) erzählte in der ARD-"Sportschau", dass es ansonsten ein "nettes Frage-Antwort-Spiel von Spielern mit der Kanzlerin" gewesen sei.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
2 Kommentare
Artikel kommentieren