Angela Merkel: Die instagrammende Kanzlerin

Es merkelt in den sozialen Netzwerken: Bundeskanzlerin Angela Merkel ist jetzt auch auf Instagram unterwegs. Die Fotos kommen allerdings nicht aus der Handycam der Kanzlerin - sondern von Foto-Profis. Merkel soll schließlich im rechten Licht stehen.
| (nam/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Angela Merkel erwartet die Deutschen nun auch auf Instagram
instagram.com/bundeskanzlerin [Screenshot] Angela Merkel erwartet die Deutschen nun auch auf Instagram

Millionen Deutsche tun es täglich: Sie setzen das schönste Duckface auf, heben ihr Smartphone gen Himmel und verewigen sich per Selfie auf Instagram. Dort erhalten sie nun illustre Gesellschaft. Denn auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (60) hat seit einigen Stunden einen Account bei dem Fotonetzwerk. Einen allzu engen Schulterschluss mit Angie sollten Selfie-Fans allerdings nicht erwarten.

Wie ulkig es ist, wenn die junge Angela Merkel von Hape Kerkeling zum Thema "Medien nach der Jahrtausendwende" interviewt wird? Bei MyVideo erleben Sie es

Denn auch im digitalen Zeitalter ticken die Uhren im Bundeskanzleramt ein wenig anders - und Bundeskanzlerin Angela Merkel greift für Instagram nicht selbst zum Knipsapparat. Sondern lässt die Profis ran. "Einblicke in die politische Arbeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel durch das Objektiv der offiziellen Fotografen der Bundesregierung", verspricht der Account der Kanzlerin.

 

Beste Promotion für die Kanzlerin

 

Auch die binnen der ersten 18 Stunden knapp 50 veröffentlichten Fotos sprechen eine deutliche Sprache. Merkel ist bislang nur bestens ausgeleuchtet, perfekt frisiert und vor allem in besonders staatstragenden Situationen zu sehen: Bei der Papstaudienz, beim Empfang mit Japans Premier, im Gespräch mit NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg.

Auf ein paar Bildern muss Merkel nicht mal im Bild zu sehen sein, um den bestmöglichen Promo-Effekt zu erzielen: Da tun es auch mal die geschlossenen und schwer bewachten Pforten im Minsker Unabhängigkeitspalast. Seit sieben Stunden ringe Merkel mit den Präsidenten Putin, Poroschenko und Hollande hinter diesen Türen um Frieden für die Ukraine, heißt es im beigestellten Text. Und der Betrachter darf sich das wirklich relevante Foto dazudenken.

Das gleiche wird für ein Merkel-Selfie mit Duckface gelten. Aber vielleicht, wer weiß, taucht ja demnächst immerhin eine Merkel-Raute auf dem Instagram-Account der Kanzlerin auf.

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren