Andrej Mangold und Jennifer Lange haben sich getrennt

Nach ihrer Teilnahme an der RTL-Show "Das Sommerhaus der Stars" ist es ruhig um Andrej Mangold und Jennifer Lange geworden. Nun bestätigen beide via Instagram ihre Trennung.
| (ncz/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare  0 Teilen
Andrej Mangold und Jennifer lange haben sich getrennt.
imago images/Oliver Langel Andrej Mangold und Jennifer lange haben sich getrennt.

Der Liebesfluch der RTL-Sendung "Das Sommerhaus der Stars" hat erneut zugeschlagen: Das "Bachelor"-Paar Andrej Mangold (33) und Jennifer Lange (27) hat sich getrennt. In letzter Zeit ist es in den sozialen Medien ruhig um die beiden geworden, nun bestätigen sie mit einem Statement auf Instagram: "Wir werden ab sofort unterschiedliche Wege gehen."

"Ich bin sehr dankbar für die Zeit, die wir zusammen erlebt haben und wünsche ihm von Herzen alles Gute für seine Zukunft", schreibt Jennifer Lange in ihrer Instagram Story.

War der "Sommerhaus"-Hass zu viel?

Einen Trennungsgrund nennt das Paar nicht. "Da dies ein sehr privates Thema ist und auch bleiben soll, möchten wir keine weiteren Fragen dazu beantworten und unsere Privatsphäre wahren", bitten beide.

Nach ihrer "Das Sommerhaus der Stars"-Teilnahme mehrten sich bereits die Spekulationen um eine Trennung. Das Paar musste nach der Eskalation in der Sendung einige Anfeindungen im Netz einstecken. War der Druck auf ihre Beziehung zu groß?

Jennifer Lange und Andrej Mangold lernten sich 2019 in der RTL-Kuppelshow "Der Bachelor" kennen und lieben. Der Rosenkavalier entschied sich damals im Finale für Lange, und gegen Eva Benetatou (28), mit der es schließlich im "Sommerhaus" zum Eklat kam.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.