Andreas Gabalier lädt Pflegepersonal zu seinen Konzerten ein

Andreas Gabalier will dem Krankenhaus- und Pflegepersonal, das in der Corona-Pandemie besonders schwer arbeiten muss, etwas zurückgeben. Der Sänger lädt Mitarbeitende deshalb zu seinen Sommerkonzerten ein.
| (tae/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Andreas Gabalier bei einem Auftritt 2021
Andreas Gabalier bei einem Auftritt 2021 © imago images/Joachim Sielski

Andreas Gabalier (37) beschenkt zu Weihnachten die Personen, die in der Corona-Pandemie besonders viel zu tun haben: das Krankenhaus- und Pflegepersonal. Wie er im Interview mit der "Kronen Zeitung" erzählt, will er zu jedem seiner Sommerkonzerte "ein paar Hundert einladen". "Diese Leute stehen seit zwei Jahren quasi an der Front", sagt er. "Wenn wir denen wenigstens ein paar Stunden ihre Sorgen nehmen können, ist das doch super."

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Zu Weihnachten 2021 wünscht sich der Schlagersänger, "dass die Leute wieder etwas vernünftiger werden". "Es kann nicht sein, dass sogar vor Spitälern demonstriert wird. Da sollten gewisse Leute einmal nachdenken", betont er.

Weihnachten ist für den Österreicher "immer wichtig". "In meiner Familie wurde das auch sehr traditionell gefeiert", führt der 37-Jährige aus. Das war nicht immer so: In den Jahren 2006 und 2008 verlor er seinen Vater und seine Schwester. Damals war das Fest der Liebe "fürchterlich" und er habe "gehofft, dass die Zeit schnell vorbeigeht", erinnert sich Gabalier zurück.

Bei Andreas Gabalier gibt es an Heiligabend Fondue

Den diesjährigen Heiligabend verbringt er mit der Familie bei seiner Mutter: "Dort gibt es Fondue", verriet der Musiker der Zeitung "Heute". "Und da es für niemanden Stress geben soll, wird bereits tags zuvor alles vorbereitet, klein geschnitten und der Tisch gedeckt."

Für seine Fans postete er auf Instagram ein Video, in dem er den Klassiker "White Christmas" zum Besten gibt. "Ich wünsche euch von Herzen eine fröhliche Weihnacht", sagt er darin. "Ich vermisse euch schwer und freue mich aufs nächste Jahr."

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Artikel kommentieren
Ladesymbol Kommentare