Anders Holch Povlsen: Milliardär verliert drei Kinder in Sri Lanka

Bei den Anschlägen in Sri Lanka am Ostersonntag kamen mindestens 290 Menschen ums Leben. Der dänische Milliardär Anders Holch Povlsen hat drei seiner vier Kinder verloren.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Am Ostersonntag sind mindestens 290 Menschen bei einer Serie von mehreren Bombenanschlägen auf Kirchen und Hotels in Sri Lanka ums Leben gekommen. Unter den Opfern befinden sich auch drei Kinder des dänischen Milliardärs Anders Holch Povlsen (46). Das bestätigte ein Sprecher des Unternehmers, wie unter anderem das dänische "Ekstra Bladet" berichtet. Weitere Angaben wurden bisher allerdings nicht gemacht.

2018 listete das Wirtschaftsmagazin "Forbes" Anders Holch Povlsen als reichsten Dänen. Der Unternehmer, der mit seiner Frau Anne insgesamt vier Kinder hat, lebt in Aarhus und soll sich laut Medienberichten mit seiner Familie gerade im Urlaub auf der Insel befunden haben. Die Regierung Sri Lankas macht mittlerweile eine radikal-islamische Gruppe für die Anschläge verantwortlich.

Alles über die "Paten des Internets" erfahren Sie hier

Povlsen ist unter anderem Chef der Bekleidungskette Bestseller und zweitgrößter Aktieninhaber beim deutschen Online-Versandhändler Zalando.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren