Amy Winehouse kann sich vor Angeboten kaum retten

London (dpa) - Die britische Soul-Queen Amy Winehouse kann sich vor Angeboten kaum retten. Nun gehört wohl auch US-Popsänger Justin Timberlake (28) zu denjenigen, die mit der 25-Jährigen musizieren wollen.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Amy Winehouse wird umschwärmt.
dpa Amy Winehouse wird umschwärmt.

London (dpa) - Die britische Soul-Queen Amy Winehouse kann sich vor Angeboten kaum retten. Nun gehört wohl auch US-Popsänger Justin Timberlake (28) zu denjenigen, die mit der 25-Jährigen musizieren wollen.

«Amy bekommt jede Woche tausende von Anfragen von anderen Künstlern, Justin Timberlake ist einer, den sie durchaus in Erwägung zieht», sagte ein Insider dem Internetdienst «gigwise».

Aber Winehouse, die gerade auf der Karibikinsel St. Lucia an ihrem dritten Album arbeitet, ist wählerisch. Sie würde nur mit jemandem zusammenarbeiten, dessen Musik in ihre momentane Stimmung passe, heißt es. Das neue Album der «Rehab»-Sängerin soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren