American Music Awards: Hinter dieser Maske versteckt sich ein Topstar

Bei den American Music Awards ging es in Los Angeles nicht nur um Musik. Auf dem roten Teppich rückte die Mode in den Vordergrund. Ein Topstar kam inkognito mit Goldmaske.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen

Auf dem roten Teppich der American Music Awards versprühten die Stars in Los Angeles am Sonntagabend jede Menge Glamour. Eine Künstlerin stach dabei besonders heraus. Rapperin Cardi B (29), die als Gastgeberin durch die Preisverleihung führte, versteckte sich beim Schaulaufen vor der Veranstaltung hinter einer Goldmaske des Labels Schiaparelli, die ihr komplettes Gesicht verdeckte.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Auch der Rest ihres Outfits stammte von Schiaparelli. Cardi B präsentierte ein schwarzes, schulterfreies Kleid mit einem Tüllschleier, der sich von den Armen aus über ihren gesamten Kopf erstreckte. Zu den weiteren Highlights des Looks zählten überdimensionale Ohrringe - in Form eines Auges mit Fingern - und schwarze Handschuhe, unter denen lange, rotgoldene Nägel zum Vorschein kamen.

Im Look von C-3PO

In den sozialen Medien gab es gemischte Reaktionen auf das extravagante Outfit. Einige User feierten Cardi B als Modeikone. Zudem gab es Kommentare wie: "Ich hatte zuerst Angst, aber ich mag das Kleid" und einige Witze. "Im Ernst, C-3PO hat es zuerst getan", kommentierte ein Zuschauer den Goldmasken-Look der Sängerin.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Artikel kommentieren
Ladesymbol Kommentare