Alyssa Milano: Einigung im Rechtsstreit

Alyssa Milano: Einigung im Rechtsstreit
| (atj/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Schauspielerin Alyssa Milano (46, "Melrose Place") hat im Rechtsstreit gegen ihren ehemaligen Buchhalter Kenneth Hellie gewonnen. Laut dem Branchendienst variety.com ging es dabei um 10 Millionen US-Dollar (umgerechnet etwa 8,8 Mio. Euro). Milano und ihr Ehemann David Bugliari (38), der 2017 ebenfalls geklagt hatte, einigten sich demnach mit Hellie außergerichtlich vor dem geplanten Prozessbeginn im August.

Sehen Sie hier Alyssa Milano in der Serie "Charmed - Zauberhafte Hexen"

Das Paar hatte seinem ehemaligen Buchhalter vorgeworfen, Unterschriften auf Schecks gefälscht und Rechnungen nicht bezahlt zu haben. Außerdem sei er verantwortlich dafür gewesen, dass die Kosten für die Umbauarbeiten ihres Hauses explodiert seien. Hellie wiederum wehrte sich: Milano und Bugliari hätten über ihre Verhältnisse gelebt und seine Warnungen ignoriert. Er reichte Gegenklage ein, ohne Erfolg.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren