Altklug: Khloé Kardashian belehrt in ihrem Buch Bruder Rob

Es gibt kein Medium, dass sich der Kardashian-Clan nicht zu eigen machen will. Nun hat It-Girl-Schwester Khloé Kardashian allen Ernstes einen Lebensratgeber verfasst - und weist darin Bruder Rob zurecht.
| (nam/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Mit ein wenig Selbstbewusstsein, TV-Präsenz und ganz viel Geld lässt sich so einiges erreichen. Das beweist der Kardashian-Clan immer wieder. Aktuell ist es Khloé Kardashian, die mit nicht für möglich gehaltenen Errungenschaften überrascht. Die 31-Jährige - bekannt mehr oder minder ausschließlich als Schwester eines vollbusigen It-Girls und Ehefrau eines drogensüchtigen Ex-Basketballers - hat tatsächlich am Dienstag ein Buch veröffentlicht. Anders als bei Schwester Kim handelt es sich nicht etwa um einen Bildband. Sondern um einen Lebensratgeber.

Wer die Kardashians lieber im Bewegtbild als zwischen zwei Buchdeckeln erlebt, kann bei MyVideo "Keeping Up With The Kardashians" sehen - gratis und in voller Länge

"Strong Looks Better Naked" heißt das Werk. Und wie das "Us Magazine" berichtet, enthält es ein besonders brisantes Kapitel: Denn in dem Abschnitt mit dem Titel "Aus allem das Beste machen" belehrt Khloé Kardashian öffentlich und nach allen Regeln der Kunst ihren kleinen Bruder Rob (28) - das derzeit wohl einzige Familienmitglied des Kardashian-Clans, das sich etwas aus dem Reality-TV-Zirkus ("Keeping Up With The Kardashians") zurückgezogen hat.

 

It-Girl kann Heulsusen nicht ausstehen

 

Die millionenschwere Privatière stellt in dem Kapitel demnach klar, dass sie "Heulsusen" nicht ausstehen kann. Das schlimmste sei, wenn jemand jammere, aber keine wirkungsvollen Maßnahmen einleite, um sein Schicksal zum Besseren zu wenden. "Nehmt meinen Bruder Rob", schreibt Kardashian, "ich liebe ihn und er weiß das, aber er fiel in ein tiefes, dunkles Loch und schaffte es nicht wieder heraus." Rob, der zuletzt mit Gewichtsproblemen zu kämpfen hatte, habe "zu viel auf einmal" gewollt, urteilt das It-Girl. Allzu kurzfristige Lösungsversuche hätten seine Bemühungen, wieder fit zu werden, untergraben.

Wie Rob Kardashian auf die schriftliche Belehrung reagiert hat, ist nicht bekannt. Klar ist unterdessen, dass der 28-Jährige bereits im September mit einer sichtbar schlankeren Linie überrascht hat. Khloé Kardashian hatte zuletzt weniger zu lachen: Noch-Ehemann Lamar Odom (35) war kürzlich bei einem Drogen-Exzess im Bordell ins Koma gefallen und erst nach Tagen schwer gezeichnet wieder erwacht. Kardashian zog daraufhin ihren Scheidungsantrag wieder zurück - trotz einer neuen Liaison mit dem Basketballer James Harden (26).

 

 

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren