"All Saints" mussten nackt performen

Die Girl-Band "All Saints" erzählte, wie es war, in den 90er Jahren als Frauen im Musikgeschäft zu sein. Unter anderem wurden sie gezwungen, nackt bei "Top of the Pops" aufzutreten.
| BangShowbiz
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
"All Saints" gehörte zu den erfolgreichsten Girl-Bands der Neunziger Jahre.
bangshowbiz "All Saints" gehörte zu den erfolgreichsten Girl-Bands der Neunziger Jahre.

London - Die Girl-Band 'All Saints' haben über den Sexismus gesprochen, der sie in den späten 90er-Jahren begleitet hat. Sie wurden gezwungen, bei der Sendung 'Top of the Pops' ohne Oberteile aufzutreten. Ihnen wurde gesagt, dass sie nicht ins Programm kommen würden, wenn sie den Anweisungen nicht folgen würden.

In einem Interview mit 'BBC' verrieten die Sängerinnen, dass die Produzenten von ihnen verlangten, sie nur von den Schultern aufwärts aufnehmen wollten - um die Illusion aufrecht zu halten, dass die Band nackt auftreten würde. Natalie Appleton meinte, dass die Band nie so ein Image aufbauen wollte, sie aber keine andere Wahl gehabt hätten. "Ein Mädchen, das mit uns gearbeitet hat, ist in Tränen ausgebrochen, weil sie sich für uns einsetzen wollte. Am Ende schlossen wir den Kompromiss, dass wir unsere Shirts bis zu den Achselhöhen hinunterziehen, damit es so aussehe, als wären wir nackt", so 'All Saints'-Mitglied Appleton.

Das Quartett betonte, wie wenig Autonomie sie in einer männlichen Musikindustrie besaßen. Von ihnen wurden außerdem regelmäßig provokative Fotoshootings und Showeinlagen erwartet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren