Alexander Zverev und Sophia Thomalla: Glamouröser Pärchen-Auftritt

Tennisprofi Alexander Zverev wurde am Sonntagabend zum "Sportler des Jahres" gekürt. Mit Freundin Sophia Thomalla legte er einen glamourösen Auftritt hin.
| (jom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Artikel empfehlen
Alexander Zverev und Sophia Thomalla in Baden-Baden.
Alexander Zverev und Sophia Thomalla in Baden-Baden. © imago images/Pressefoto Baumann

Alexander Zverev (24) und Sophia Thomalla (32) haben bei der Gala zum "Sportler des Jahres" im Kurhaus Baden-Baden alle Blicke auf sich gezogen. Der Tennisprofi und das Model erschienen am Sonntagabend (19. Dezember) im glamourösen Look auf dem roten Teppich.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Zverev, der bei der Verleihung als "Sportler des Jahres" geehrt wurde, setzte auf einen klassischen Smoking mit weißem Hemd und schwarzer Fliege. Sein Haar war im Sleek Look gestylt. Sophia Thomalla entschied sich für eine enganliegende, hochgeschlossene Robe in Schwarz mit langen Ärmeln. Der hohe Beinschlitz war ein aufregendes Detail ihres Kleides. Den Look komplettierte sie mit großen, goldenen Creolen und passendem Armband. Ihre leicht gewellten Haare fasste Thomalla zu einem hohen Pferdeschwanz zusammen, außerdem setzte sie auf ein intensives Augen-Make-up mit dunklem Eyeliner.

Sophia Thomalla: "Mein James Bond für einen Abend"

Thomalla selbst zeigte sich begeistert vom Look ihres Partners. "Habe meinen James Bond für einen Abend gefunden", schrieb sie zu einem gemeinsamen Bild vom Gala-Auftritt. Neben dem Olympiasieger wurden bei der vom ZDF ausgestrahlten Preisverleihung Malaika Mihambo (27, Weitsprung) als "Sportlerin des Jahres" und der Bahnrad-Vierer der Frauen als "Mannschaft des Jahres" ausgezeichnet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
2 Kommentare
Artikel kommentieren