Alec Baldwin: Wutausbruch auf offener Straße

Er ist nicht gerade bekannt dafür, einen kühlen Kopf zu bewahren. Aber im Straßenverkehr geht's bei Alec Baldwin richtig zur Sache...
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Der alltägliche Straßenverkehr ist selbst für ruhigere Naturen oft eine Art Achillesverse. Richtig explosiv kann eine kleine Auseinandersetzung auf offener Straße aber dann werden, wenn ein Schauspieler wie Alec Baldwin (59, "30 Rock"), der ohnehin für sein aufbrausendes Wesen bekannt ist, in die Sache eingreift. Jetzt soll es zu einem "epischen" Wutausbruch gekommen sein, wie die "New York Post" berichtet. ("Auf Messers Schneide" und weitere Filme mit Alec Baldwin sehen Sie hier)

Ein Augenzeuge habe gesehen, wie der Schauspieler, der auf den Straßen New Yorks gerade als Fußgänger unterwegs war, sich mit dem Fahrer eines schwarzen SUV angelegt habe. Baldwin habe seinen Widersacher als "Meatball" - also als "Hackfleischbällchen" - beschimpft und die Insassen des Autos mehrfach dazu aufgefordert, den Wagen zu verlassen. Als diese davon fahren wollten, habe Baldwin sein Smartphone gezückt und Videos und Fotos geschossen. Was genau vorgefallen war, ist nicht bekannt. Eines ist jedoch wohl sicher: Nach dem kurzen Vorfall habe Baldwin sein Getränk, das er dabei hatte, quer durch die Gegend geschleudert und sei wütend davongestapft.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren