Alain Delon wegen Herzrhythmusstörungen im Krankenhaus

Zu viel Aufregung für den Alain Delon? Wegen Herzrhythmusstörungen wurde der französische Schauspieler am Dienstag in ein Krankenhaus gebracht.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Zu viel Aufregung für den Filmstar Alain Delon? Wegen Herzrhythmusstörungen wurde der französische Schauspieler am Dienstag in ein Krankenhaus gebracht. Dort werde der 77-Jährige zwei Tage lang beobachtet, wie seine Pariser Agentur mitteilte.

Paris - Filmstar Alain Delon ist im Krankenhaus. Der 77-Jährige steht in den kommenden beiden Tagen unter Beobachtung, weil Herz und Kreislauf Probleme machen. Wie seine Agentur weiter mitteilte, werde der Klinikaufenthalt aber keinerlei Auswirkungen auf sein ab Oktober geplantes Theaterengagement haben.

Alain Delon wurde an der Seite von Romy Schneider bekannt, doch er emanzipierte sich - diese DVD-Box enthält vier Erfolgsfilme des Franzosen

In "Ein normaler Tag" wird Delon zusammen mit seiner Tochter Anouchka auf der Bühne stehen. Die 22-Jährige stammt aus seiner zweiten Ehe (1987 - 2002) mit dem niederländischen Model Rosalie van Breemen. Der Sohn des Ex-Paares, Alain-Fabien (19), war zuletzt in einen noch nicht geklärten Unfall mit einer Schusswaffe verwickelt.

In Deutschland wurde Alain Delon durch Romy Schneider bekannt. Bei den Dreharbeiten zum Melodram "Christine" (1958) lernte der bis dato unbekannte französische Schauspieler den deutschen Filmstar (1938 - 1982) kennen und lieben. Von 1959 bis 1964 führten die beiden eine skandalträchtige Beziehung.

Nach der großen Filmkarriere erregte Delon mit politischen Statements Aufsehen: "Ich bin ein Rechter, aber nicht der Faschist, für den mich manche halten", stellt Delon in seiner Biografie klar. Inzwischen lebt er zurückgezogen auf einem französischen Landgut. Dort hat er einen Friedhof für seine verstorbenen Tiere angelegt, denn "Meine Hunde haben mich nie enttäuscht", wie ebenfalls in der Biografie zu lesen ist.

Ab und zu tritt Delon noch in der Öffentlichkeit auf. Erst letztes Jahr ließ sich Alain Delon auf der Piazza Grande von Locarno feiern. Beim Filmfest erhielt er einen Leoparden für sein Lebenswerk. Er bedankte sich, das allerdings nicht ohne kleinen Seitenhieb auf die Veranstalter: "Solche Preise bedeuteten in der Regel, dass man mit einem Bein im Grab steht", sagte er bei der Dankesrede. Und weiter: "Ich verspreche, dass ich nicht so schnell sterbe. Schon nur, um noch ein paar Leute zu ärgern."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren