Adele bekommt einen Orden

Große Ehre für die britische Sängerin Adele: Sie wird am Donnerstag aus den Händen von Queen Elizabeth II. einen Orden für ihre "Verdienste um die Musikindustrie" erhalten.
| (nam/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Popstar Adele darf sich schon wieder über eine Auszeichnung freuen
Vince Bucci/Invision/AP Popstar Adele darf sich schon wieder über eine Auszeichnung freuen

Große Ehre für die britische Sängerin Adele: Sie wird am Donnerstag aus den Händen von Queen englische Queen einen Orden für ihre "Verdienste um die Musikindustrie" erhalten. Der Pop-Star schwimmt zur Zeit ohnehin auf einer Welle des Erfolgs.

Erst am Montag war bekanntgeworden, dass Pop-Star Adele (25) mit dem Album "21" die beim Online-Händler Amazon meistverkaufte CD aller Zeiten produziert hat - nun gibt es schon die nächsten guten Neuigkeiten für die Sängerin: Denn Adele wird bereits am Donnerstag aus den Händen der Queen einen hohen Orden empfangen, wie das Musikblatt "NME" meldet.

Von den Live-Qualitäten Adeles können Sie sich mithilfe der DVD "Live At The Royal Albert Hall" überzeugen

Adele werde dann im Buckingham Palast für ihre "Verdienste um die Musikindustrie" ausgezeichnet, heißt es dort. In der Folge darf sie sich dann auch "Adele Adkins MBE" nennen - das "MBE" steht für "Member of the Most Excellent Order of the British Empire".

Damit erhält der gut gefüllte Trophäenschrank des Stars weiteren Zuwachs. Im Februar hatte Adele einen Oscar für ihren James Bond-Titeltrack "Skyfall" erhalten. Zudem darf sie bereits neun Grammys ihr Eigen nennen. Im neuen Jahr wird sich dann erweisen, ob die Erfolgssträhne der 25-Jährigen anhält: Am 14. Januar erscheint ihr neues Album "Look in the Mirror".

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren