AC/DC: Ex-Bassist Paul Matters verstorben

Die Fangemeinde von AC/DC trauert um den ehemaligen Bassisten Paul Matters. Der Musiker wurde 1975 von Bon Scott aus der Band geworfen und lebte zuletzt zurückgezogen.
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Paul Matters spielte mehrere Konzerte als Mitglied von AC/DC.
imago/STAR-MEDIA Paul Matters spielte mehrere Konzerte als Mitglied von AC/DC.

Die australische Kultband AC/DC trauert um ein ehemaliges Mitglied: Der Ex-Bassist Paul Matters ist am Mittwoch, den 14. Oktober, verstorben. Das bestätigte unter anderem der Band-Biograf Jesse Fink auf seinem Twitter-Account. Sowohl die Todesursache als auch das genaue Alter des Musikers ist unbekannt. Matters zog sich nach seinem Rauswurf im Jahr 1975 durch Sänger Bon Scott (1946-1980) aus der Öffentlichkeit zurück.

Hier gibt es die größten Hits von AC/DC

Matters stieß nur wenige Monate nach dem Debütalbum "High Voltage" zur Band und absolvierte mit den restlichen Mitgliedern, allen voran den Brüdern Malcolm (1953-2017) und Angus Young (65) einige Live-Konzerte in deren Heimat Australien. Der Sänger Scott soll Matters aber nur wenige Wochen nach der Tour aus der Band geschmissen haben. Er wurde von Mark Evans (64) ersetzt, der seinerzeit nur zwei Jahre Teil von AC/DC blieb.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren