Aaron Carter steigt gegen Lamar Odom in den Ring

Sänger Aaron Carter nimmt es mit Ex-Basketballprofi Lamar Odom auf. Die beiden US-Promis treten im Juni bei einem Boxkampf gegeneinander an.
| (wag/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Aaron Carter und Lamar Odom steigen im Sommer in den Boxring.
Aaron Carter und Lamar Odom steigen im Sommer in den Boxring. © [M] CarlaVanWagoner / Shutterstock.com / Tinseltown

Aaron Carter (33, "I Want Candy") zieht gegen Lamar Odom (41) in den (Box)Kampf. Wie das US-Portal "TMZ" berichtet, nehmen der Sänger und der ehemalige Profi-Basketballspieler im Sommer an einer Promi-Boxveranstaltung teil.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Stattfinden soll das Match zwischen Carter und dem Ex-Mann von Khloé Kardashian (36, "Keeping Up With The Kardashians") am 12. Juni im Showboat Casino in Atlantic City (US-Bundesstaat New Jersey). Es soll über drei Runden dauern.

Aaron Carter ist der Underdog

Die beiden US-Stars unterscheidet neben acht Jahren Altersunterschied auch ihre Größe. Odom ist über zwei Meter groß, Carter knapp 1,85 Meter. Der 41-jährige gebürtige New Yorker spielte zudem 14 Jahre lang in der US-amerikanischen Basketballprofiliga NBA. Sein 33-jähriger Kampfgegner war nie als professioneller Sportler aktiv.

Carter fällt also definitiv die Rolle des Underdog zu, wenn er in den Ring steigt. Bereit, die Herausforderung anzunehmen, sei er trotzdem, sagte der Bruder von Backstreet Boy Nick Carter (41, "Help Me") "TMZ Sports". Er habe in seiner Jugend viel "auf der Straße gekämpft".

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren