Vor Seehofer-Besuch: Aigner trifft Putin-Berater

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) fühlt in Moskau für den geplanten Besuch von Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) vor. Aigner traf am Mittwoch Juri Uschakow, den außenpolitischen Berater von Präsident Wladimir Putin.
| dpa/lby
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) und der russische Präsident Wladimir Putin.
dpa Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) und der russische Präsident Wladimir Putin.

Moskau - "Für mich ist es wichtig, dass der Gesprächsfaden auch in politisch schwierigem Umfeld nicht abreißt", sagte Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) nach Angaben einer Sprecherin. Aigner traf am Mittwoch den außenpolitischen Berater von Präsident Wladimir Putin.

 

Seehofer soll im kommenden Jahr nach Russland reisen

 

Aigner plädierte für eine "rasch umzusetzende Strategie" zum Ende der Wirtschaftssanktionen gegen Russland.

Russland sei ein wichtiger Handelspartner für Bayern. Wünschenswert sei deshalb eine schnelle diplomatische Lösung des Konflikts. Das Treffen diente auch der Vorbereitung von Seehofers Besuch, der im kommenden Jahr über die Bühne gehen soll. Aigner sieht ein "hohes Maß gemeinsamer Wirtschaftsinteressen" mit Russland.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren