Unicef: Fast 400 Kinder seit März im Jemen getötet

Im Jemen-Konflikt sind nach UN-Angaben seit März mindestens 398 Kinder ums Leben gekommen. Weitere 605 wurden seit der Eskalation der Gewalt verletzt, wie das UN-Kinderhilfswerk Unicef in der Nacht mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Im Jemen-Konflikt sind seit März mindestens 398 Kinder ums Leben gekommen.
dpa 6 Im Jemen-Konflikt sind seit März mindestens 398 Kinder ums Leben gekommen.
Im Jemen-Konflikt sind seit März mindestens 398 Kinder ums Leben gekommen.
dpa 6 Im Jemen-Konflikt sind seit März mindestens 398 Kinder ums Leben gekommen.
Im Jemen-Konflikt sind seit März mindestens 398 Kinder ums Leben gekommen.
dpa 6 Im Jemen-Konflikt sind seit März mindestens 398 Kinder ums Leben gekommen.
Im Jemen-Konflikt sind seit März mindestens 398 Kinder ums Leben gekommen.
dpa 6 Im Jemen-Konflikt sind seit März mindestens 398 Kinder ums Leben gekommen.
Im Jemen-Konflikt sind seit März mindestens 398 Kinder ums Leben gekommen.
dpa 6 Im Jemen-Konflikt sind seit März mindestens 398 Kinder ums Leben gekommen.
Im Jemen-Konflikt sind seit März mindestens 398 Kinder ums Leben gekommen.
dpa 6 Im Jemen-Konflikt sind seit März mindestens 398 Kinder ums Leben gekommen.

Sanaa - In dem ärmsten arabischen Land kämpfen schiitische Huthis mit ihren Verbündeten gegen Anhänger des sunnitischen Präsidenten Abed Rabbo Mansur Hadi, der nach Saudi-Arabien geflohen ist. Seit dem 26. März bombardiert ein von Saudi-Arabien geführtes Bündnis Stellungen der Aufständischen in dem Land. Die regierungstreuen Kämpfer hatten zuletzt im Süden des Landes weitere Gebietsgewinne erzielt.

Lesen Sie auch: Unicef: Zehntausende Kinder-Soldaten im Einsatz

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren