Ukraine berät über mögliche Ausreise Timoschenkos

Das ukrainische Parlament berät in einer Sondersitzung über das Schicksal der inhaftierten Oppositionsführerin Julia Timoschenko. Dabei will die Oberste Rada über ein Gesetz abstimmen, das Timoschenko eine Behandlung in Berlin freimachen könnte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Das ukrainische Parlament berät in einer Sondersitzung über das Schicksal der inhaftierten Oppositionsführerin Julia Timoschenko. Dabei will die Oberste Rada über ein Gesetz abstimmen, das der kranken ehemaligen Regierungschefin den Weg für eine Behandlung in Deutschland freimachen könnte.

Kiew - Die Europäische Union hat eine solche Ausreise der Politikerin zur Vorbedingung für ein geplantes Assoziierungsabkommen mit der früheren Sowjetrepublik gemacht. Eine Mehrheit für das Gesetz galt aber als unsicher, da sich das Parlament bisher nicht auf einen gemeinsamen Entwurf einigen konnte.

Zu der Sitzung in Kiew werden auch EU-Beobachter erwartet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren