Time Magazin: Merkel zur Person des Jahres gekürt

Seit 1927 vergibt das amerikanische Time Magazin den Titel "Person oft he year". Erst zweimal zuvor wurde ein deutscher Politiker ausgezeichnet. 2015 geht die Ehre an Bundeskanzlerin Angela Merkel.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Time hat Kanzlerin Merkel zur Person des Jahres 2015 gewählt.
Time Time hat Kanzlerin Merkel zur Person des Jahres 2015 gewählt.

New York – Unter dem Titel "Kanzlerin der freien Welt" widmet man Bundeskanzlerin Angela Merkel als frischgekrönter "Person des Jahres" ein umfangreiches Web-Special, das den Aufstieg der Physikerin der DDR zur Kanzlerin des wiedervereinigten Deutschlands aufzeigt.

In dieser Funktion ist sie längst zu mächtigsten Frau der Welt aufgestiegen, nun wird sie für ihre politische Leistung geehrt. Time bezeichnet Merkel als "de facto Anführerin des gesamten europäischen Kontinents".

Die 61-Jährige habe sich im Kampf gegen die Pleite Griechenlands, in der Flüchtlingskrise und nach den Pariser Terrorattacken engagiert, schrieb das Journal zur Begründung am Mittwoch.

"Bei Merkel schwang ein anderer Wertekanon - Menschlichkeit, Güte, Toleranz - mit, um zu zeigen, wie die große Stärke Deutschlands zum Retten statt zum Zerstören genutzt werden kann. Es ist selten, einen Anführer bei dem Prozess zuzusehen, eine alte und quälende nationale Identität abzulegen."

Auf Platz zwei der "Time"-Rangliste folgt der selbst ernannte Kalif der Terrororganisation Islamischer Staat, Abu Bakr al-Bagdadi, dahinter die US-Bürgerrechtskampagne "Black Lives Matter" (schwarze Leben zählen).

Vor Merkel wurden die damaligen Bundeskanzler Konrad Adenauer (1953) und Willy Brandt (1970) zu Personen des Jahres gekürt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren