Terror in Manchester: Warum tut ihr nichts?

Clemens Hagen, Politik-Vize der Abendzeitung, kommentiert die Situation nach dem Terror in Manchester und fordert mehr Geld für mehr und bessere Geheimdienst- und Polizeiarbeit.
| Clemens Hagen
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Politik-Vize Clemens Hagen fordert mehr Geld für bessere Geheimdienste.
dpa Politik-Vize Clemens Hagen fordert mehr Geld für bessere Geheimdienste.

"Der Täter war den Behörden bekannt.“ Gebetsmühlenartig wiederholen die Sicherheitskräfte diesen Satz, egal, ob der Terror gerade in Nizza, Berlin oder Manchester Gräßliches angerichtet hat.

Stellt sich die Frage: Warum – verdammt nochmal! – tut ihr nichts, wenn euch doch immer Informationen vorliegen? Alle westlichen Demokratien haben das gleiche Problem: Menschen, die als "Gefährder“ eingestuft werden, können nicht profilaktisch ins Gefängnis geworfen werden.

Schlüssel umdrehen und vergessen, das geht nicht. Genauso wenig geht Weitermachen wie bisher. Wenn wir akzeptieren, dass Kinder, während sie ihr Idol bei einem Popkonzert anhimmeln, in Lebensgefahr schweben, dann hat der Terrorismus gesiegt. Das kann, nein, das darf nicht sein.

Was tun? Wir müssen mehr Geld für mehr und bessere Geheimdienst- und Polizeiarbeit zur Verfügung stellen. Jetzt! Anders wird es nicht gehen.

<strong>Lesen Sie auch: Polizei nach Manchester-Anschlag - Abedi hatte Hintermänner</strong>

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren