Tausende zu Demos gegen Fluglärm erwartet

Fluglärmgegner wollen heute an den sechs größten deutschen Flughäfen mit koordinierten Aktionen gegen die Lärmbelastung demonstrieren.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Fluglärmgegner wollen heute an den sechs größten deutschen Flughäfen mit koordinierten Aktionen gegen die Lärmbelastung demonstrieren. Allein in Frankfurt am Main erwartet das Bündnis der Bürgerinitiativen mehrere Tausend Teilnehmer.

Frankfurt/Berlin - Von der Abflughalle im Terminal 1 wollen die Demonstranten zur Lufthansa-Basis ziehen. Außerdem soll es eine Telefonkonferenz mit Demonstrierenden an den Flughäfen in Berlin, Köln, Düsseldorf, Leipzig und München geben.

Die Demonstranten in Frankfurt fordern ein striktes Nachtflugverbot, das über das derzeit vorläufig geltende hinausgehen soll. Einige verlangen auch eine Schließung der neuen Landebahn. Im Prozess um ein dauerhaftes Nachtflugverbot in Frankfurt will das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig am 4. April ein Urteil verkünden. Derzeit gilt ein vorläufiges Flugverbot zwischen 23.00 Uhr und 05.00 Uhr, das der Kasseler Verwaltungsgerichtshof (VGH) im Herbst verhängt hatte.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren