Steuerschätzer geben Einnahmeprognose bekannt

Die Steuerschätzer geben heute ihre neue Einnahmeprognose für die Staatskassen bekannt. Bund, Länder und Kommunen können mit Mehreinnahmen in dreistelliger Milliardenhöhe rechnen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Die Steuerschätzer geben heute ihre neue Einnahmeprognose für die Staatskassen bekannt. Bund, Länder und Kommunen können dank des anhaltenden Wirtschaftsaufschwungs mit Mehreinnahmen in dreistelliger Milliardenhöhe rechnen.

Berlin/Fulda  - Spekuliert wird über ein Steuer-Plus gegenüber früheren Steuerschätzungen von bis zu 136 Milliarden Euro für den Gesamtstaat bis zum Jahr 2014. Das endgültige Ergebnis kann nach den dreitägigen Beratungen des Schätzerkreises im hessischen Fulda aber von dieser bisher bekanntgewordenen Schätzvorlage abweichen.

Die erwarteten üppigen Mehreinnahmen befeuern in der schwarz-gelben Koalition einmal mehr die Debatte über Steuersenkungen. Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht für rasche Entlastungen aber weiter keinen Spielraum. Auch Finanzminister Wolfgang Schäuble verwies darauf, dass ein Großteil der möglichen Mehreinnahmen bereits verplant ist. Hinzu kämen neue Etat-Risiken.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren