Steinbrück verspricht 125 000 zusätzliche Pflegekräfte

Der SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück will dem Personalmangel in den Pflegeeinrichtungen mit der Schaffung von 125 000 zusätzlichen Stellen begegnen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Der SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück will dem Personalmangel in den Pflegeeinrichtungen in der nächsten Wahlperiode mit der Schaffung von 125 000 zusätzlichen Stellen begegnen.

Berlin - Dabei würde es sich um "tariflich entlohnte Stellen für Pflegerinnen und Pfleger" handeln, sagte er der "Rhein-Zeitung". Dies solle mit einer Erhöhung des Beitrags zur Pflegeversicherung um 0,5 Prozentpunkte finanziert werden.

"Wir brauchen mehr Pflegepersonal, weil die Pflegebedürftigen mehr Zeit für Zuwendung brauchen", erklärte Steinbrück. Zugleich versprach er: "Die schwarz-gelbe Bundesregierung hat die Förderung für altersgerechtes Wohnen in Höhe von 100 Millionen Euro gestrichen. Wir wollen das rückgängig machen."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren