SPD-Abgeordnete Hinz reagiert nicht auf Rücktrittsforderung

Gefälschter Lebenslauf: Petra Hinz hatte angekündigt, ihr Mandat aufzugeben, die 48-Stunden-Frist läuft am Mittwochabend aus. Allerdings hat selbst in ihrem Essener Unterbezirk niemand einen blassen Schimmer, wo die SPD-Politikerin steckt.  
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Gefälschter Lebenslauf: Petra Hinz hatte angekündigt, ihr Mandat aufzugeben, die 48-Stunden-Frist läuft am Mittwochabend aus. Allerdings hat selbst in ihrem Essener Unterbezirk niemand einen blassen Schimmer, wo die SPD-Politikerin steckt.

Essen - Die Essener SPD-Politikerin Petra Hinz hat nach der Aufdeckung ihres gefälschten Lebenslaufes den Kontakt zum Essener Unterbezirk abgebrochen. "Wir haben seit Tagen nichts mehr von ihr gehört. Sie antwortet nicht auf unsere Versuche, Kontakt aufzunehmen", sagte Vize-Chef Karlheinz Endruschat.

Hinz hat sich lange Zeit als Juristin ausgegeben, obwohl sie weder Abitur hat und auch nicht studiert hat.

Lesen Sie hier: SPD-Abgeordnete Hinz krank gemeldet und abgetaucht

Aus den Reihen des Vorstands wisse derzeit niemand, wo die Abgeordnete stecke, hieß es. In Berlin hat sie sich inzwischen krank gemeldet und um ein Gespräch mit Bundestagspräsident Norbert Lammert Mitte September gebeten.

Vor zwei Wochen hatte die 54-Jährige angekündigt, ihr Mandat aufzugeben, bis Dienstagmittag lag von ihr aber noch keine Verzichtserklärung vor.

Lesen Sie hier: G8 oder G9? Gymnasien haben künftig die Wahl

Die Essener Sozialdemokraten hatten Hinz am Montagabend aufgefordert, ihren Rückzug innerhalb von 48 Stunden zu vollziehen. Wenn die 48-Stunden-Frist am Mittwochabend auslaufe, ohne dass die 54-Jährige ihren Mandatsverzicht erklärt habe, sei die Partei aber am Ende ihrer Möglichkeiten, räumte der Vizechef des Unterbezirks ein.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren