Spaltung der traditionsreichen griechischen Partei Pasok

Spaltung der traditionsreichen griechischen sozialistischen Partei Pasok: Der ehemalige griechische sozialistische Regierungschef Giorgos Papandreou will heute den Namen und die Ziele einer neuen Partei bekanntgeben.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Athen - Er hatte bereits am Freitag die Gründung einer Bewegung angekündigt, die das Land aus der Krise führen soll. Eine Sprecherin der Pasok nannte die Aktion Papandreous "unmoralisch". Papandreous neues Gebilde sei seine "persönliche Partei", hieß es in einer Erklärung der Sozialisten.

Papandreou spaltet damit die Panhellenische Sozialistische Bewegung (Pasok), die sein Vater Andreas Papandreou 1974 gegründet hatte und die das Land mehr als 20 Jahre lang regierte.

Die Parteigründung erfolgt gut drei Wochen vor der Parlamentswahl in Griechenland am 25. Januar. Diese wurde nötig, weil die Wahl eines Staatspräsidenten im Parlament dreimal gescheitert war.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren