Söders Klimapolitik - nur für Reiche

Politik-Chefin Natalie Kettinger über Söders Öko-Überlegungen.
| Natalie Kettinger
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern, gibt im Plenarsaal während der Landtagssitzung eine Regierungserklärung ab.
Sina Schuldt/dpa Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern, gibt im Plenarsaal während der Landtagssitzung eine Regierungserklärung ab.

Wie wird man als Schwarzer grüner, ohne gleich als Roter verschrien zu sein? Ganz einfach: Man macht den Reichen Steuergeschenke und verkauft sie als Klimaschutz.

Denn an wen bitte richten sich denn die Vorschläge des Ministerpräsidenten? An Menschen, die sich ein teures Elektroauto leisten können, mutmaßlich samt Ladestation und langstreckentauglichem Zweitwagen. An Menschen, die Häuser vererbt bekommen und das Geld für eine Energiesanierung übrig haben.

Beides trifft wohl auf einige Bewohner von Grünwald oder Starnberg zu. Dem Normalo-Münchner dürften solche Überlegungen als blanker Hohn erscheinen.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren