Sex-Skandale: Überall Bunga-Bunga?

Dominique Strauss-Kahn ist kein Einzelfall: Die Sex-Affären großer Männer.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der Sex-Skandal um Dominique Strauss-Kahn ist kein Einzelfall: Auch andere Prominente aus Politik, Wirtschaft und dem Showbiz kamen durch Sex-Affären unfreiwillig in die Schlagzeilen. Bill Clinton, Silvio Berlusconi und Tiger Woods: Die AZ hat die Sex-Skandale hier zusammengetragen. Viel Spaß beim Klicken!
AP/dpa 14 Der Sex-Skandal um Dominique Strauss-Kahn ist kein Einzelfall: Auch andere Prominente aus Politik, Wirtschaft und dem Showbiz kamen durch Sex-Affären unfreiwillig in die Schlagzeilen. Bill Clinton, Silvio Berlusconi und Tiger Woods: Die AZ hat die Sex-Skandale hier zusammengetragen. Viel Spaß beim Klicken!
Hier wird Strauss-Kahn in Handschellen abgeführt.
AP 14 Hier wird Strauss-Kahn in Handschellen abgeführt.
Dem ehemaligen US-Päsident Bill Clinton wurde seine Libido fast zum Verhängnis.
dpa 14 Dem ehemaligen US-Päsident Bill Clinton wurde seine Libido fast zum Verhängnis.
Clinton ("I did not have sexual relations with that woman.") leugnete anfangs eine Beziehung zur damaligen Praktikantin Monica Lewinsky.
dpa 14 Clinton ("I did not have sexual relations with that woman.") leugnete anfangs eine Beziehung zur damaligen Praktikantin Monica Lewinsky.
Im August 1998 räumte er in einer Ansprache mit bedröppelter Miene eine "unangemessene Beziehung" mit Monica Lewinsky ein.
dpa 14 Im August 1998 räumte er in einer Ansprache mit bedröppelter Miene eine "unangemessene Beziehung" mit Monica Lewinsky ein.
Der Fall Ruby war Anlass für einen Prozess gegen Berlusconi wegen möglichen Amtsmissbrauchs und Förderung der Prostitution mit Minderjährigen.
AZ-Montage, Fotos: dpa, AP 14 Der Fall Ruby war Anlass für einen Prozess gegen Berlusconi wegen möglichen Amtsmissbrauchs und Förderung der Prostitution mit Minderjährigen.
Auch der ehemalige israelische Staatspräsident Mosche Katzav ist wegen eines Sex-Skandals tief gefallen. Im Januar 2007 erklärte die Generalstaatsanwaltschaft, dass sie Anklage gegen Katzav wegen sexueller Übergriffe erheben werde, woraufhin Katzav am 29. Juni 2007 seinen Rücktritt erklärte.
dpa 14 Auch der ehemalige israelische Staatspräsident Mosche Katzav ist wegen eines Sex-Skandals tief gefallen. Im Januar 2007 erklärte die Generalstaatsanwaltschaft, dass sie Anklage gegen Katzav wegen sexueller Übergriffe erheben werde, woraufhin Katzav am 29. Juni 2007 seinen Rücktritt erklärte.
Katzav vor Gericht: Am 30. Dezember 2010 wurde er wegen Vergewaltigung einer Angestellten in zwei Fällen, der sexuellen Belästigung in weiteren Fällen sowie der Behinderung der Justiz schuldig gesprochen. Das Gericht schickte ihn für sieben Jahre ins Gefängnis.
dpa 14 Katzav vor Gericht: Am 30. Dezember 2010 wurde er wegen Vergewaltigung einer Angestellten in zwei Fällen, der sexuellen Belästigung in weiteren Fällen sowie der Behinderung der Justiz schuldig gesprochen. Das Gericht schickte ihn für sieben Jahre ins Gefängnis.
Bei VW ließen sich Betriebsräte Prostituierte vom Konzern bezahlen – das Unternehmen hatte deshalb
eine handfeste Krise durchzustehen.
dpa 14 Bei VW ließen sich Betriebsräte Prostituierte vom Konzern bezahlen – das Unternehmen hatte deshalb eine handfeste Krise durchzustehen.
Auch der südafrikanische Präsident Jacob Zuma kam 2006 durch eine Sex-Affäre in Bedrängnis. Er soll eine HIV-positive Frau vergewaltigt haben. Vor Gericht wurde er allerdings freigesprochen.
dpa 14 Auch der südafrikanische Präsident Jacob Zuma kam 2006 durch eine Sex-Affäre in Bedrängnis. Er soll eine HIV-positive Frau vergewaltigt haben. Vor Gericht wurde er allerdings freigesprochen.
Tiger Woods war einst der weltbeste Golfer mit Vorbildfunktion. Doch dann kamen seine zahlreichen Affären ans Licht.
dpa 14 Tiger Woods war einst der weltbeste Golfer mit Vorbildfunktion. Doch dann kamen seine zahlreichen Affären ans Licht.
An den vielen Seitensprücngen des Tigers zerbrach seine Ehe mit Elin Nordegren. Darüber hinaus verlor er zahlreiche Sponsoringverträge und verlor seinen Status als unangefochtene Nummer eins im Golf.
dpa 14 An den vielen Seitensprücngen des Tigers zerbrach seine Ehe mit Elin Nordegren. Darüber hinaus verlor er zahlreiche Sponsoringverträge und verlor seinen Status als unangefochtene Nummer eins im Golf.
Nach 42 Tagen im Gefängnis erfolgte die vorzeitige Entlassung mit der Empfehlung, eine Bewährungsstrafe zu verhängen. Als sich abzeichnete, dass der Richter sich nicht daran halten würde, floh Polañski aus den Vereinigten Staaten nach Europa.
dpa 14 Nach 42 Tagen im Gefängnis erfolgte die vorzeitige Entlassung mit der Empfehlung, eine Bewährungsstrafe zu verhängen. Als sich abzeichnete, dass der Richter sich nicht daran halten würde, floh Polañski aus den Vereinigten Staaten nach Europa.
Am 26. September 2009 wurde Polañski auf Grund eines internationalen Haftbefehls von 2005 auf dem Flughafen Zürich verhaftet. Am 12. Juli 2010 wiesen die Schweizer Behörden den Auslieferungsantrag der USA ab und hoben Polañskis Hausarrest auf.
dpa 14 Am 26. September 2009 wurde Polañski auf Grund eines internationalen Haftbefehls von 2005 auf dem Flughafen Zürich verhaftet. Am 12. Juli 2010 wiesen die Schweizer Behörden den Auslieferungsantrag der USA ab und hoben Polañskis Hausarrest auf.

Der Sex-Skandal um Dominique Strauss-Kahn ist kein Einzelfall: Auch andere Größen aus Politik, Wirtschaft und dem Showbiz haben mit Sex-Affären hohe Wellen geschlagen.

München - Ob Bill Clinton, Silvio ("Bunga-Bunga") Berlusconi oder nun auch der IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn - Sex Skandale gab's schon immer.

Die AZ hat in der obigen Bilderstrecke die Sex-Affären aus Politik, Wirtschaft und dem Showbiz zusammengetragen. Viel Spaß beim Klicken!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren