Polizisten erkennen bayerischen Justizminister nicht

Mehrere Polizisten haben bei der Kabinettsklausur in Gmund am Tegernsee den bayerischen Justizminister Winfried Bausback (CSU) nicht erkannt.
| az,dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Justizminister Winfried Bausback muss wohl noch an seiner Präsenz in der Öffentlichkeit arbeiten.
dpa Justizminister Winfried Bausback muss wohl noch an seiner Präsenz in der Öffentlichkeit arbeiten.

Gmund - Der 50 Jahre alte Politiker hatte das Gelände am Donnerstag mehrmals verlassen, unter anderem für Frühsport und Mittagspause. Bei der Rückkehr wurde er von den Beamten jeweils nach seinem Ausweis gefragt, wie er selbst auf seiner Facebook-Seite schrieb.

Bausback nahm es gelassen und zog aus den amüsanten Vorfällen zwei Schlüsse. Zum einen, dass die Bayerische Polizei freundlich, aber konsequent arbeite, was er mit einem "weiter so!" quittierte. Und zum anderen, dass  seine Öffentlichkeitsarbeit wohl noch "Luft nach oben" habe.

 
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren