Polizei fragt: Wer ist der tote Attentäter?

Die französischen Behörden versuchen mit Hilfe der Bevölkerung einen toten Attentäter zu identifizieren.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Mit diesem Fahndungsplakat versucht die Polizei, die Identität des Attentäters zu klären.
Police Nationale Mit diesem Fahndungsplakat versucht die Polizei, die Identität des Attentäters zu klären.

Auch wenn die französischen Behörden bereits erste Erfolge bei der Fahndung nach den Hintermännern der Anschläge von Paris vorweisen können, sind noch viele Fragen offen. Jetzt versuchen die Behörden, einen bislang unbekannten Attentäter zu identifizieren.

Paris – Die französische Polizei hat ein Foto veröffentlicht, das den Mann zeigen soll, der sich am 13.11. während des Länderspiels Frankreich – Deutschland vor dem Stade de France in die Luft gesprengt haben soll. Die Fahnder hoffen, dass irgendwer den Mann erkennt und ihnen dann entsprechende Informationen zukommen lassen kann.

Vor dem Stadion hatten insgesamt drei Attentäter Sprengstoffgürtel gezündet. Einer davon konnte bereits zweifelsfrei identifiziert werden, es handelte sich um den Franzosen Bilal Hadfi, der zuletzt in der belgischen Hauptstadt Brüssel lebte.

Lesen Sie auch: Länderspiel: Terrorzelle bekannt, aber untergetaucht

Alle drei Attentäter wollten eigentlich in das Stadion gelangen, um unter den Zuschauern ein Massaker anzurichten. Dank der aufmerksamen Sicherheitsleute vor der Fußball-Arena war ihnen das aber nicht gelungen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren