Pauli schreibt Buch über Stoiber-Sturz

Die CSU-Rebellin geht angeblich unter die Autoren und möchte über ihre Rolle beim Sturz des früheren bayerischen Ministerpräsidenten schreiben. An diesem Montag soll die Entscheidung fallen, wann Gabriele Pauli ihre Politikerpension bekommt.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Gabriele Pauli
dpa Gabriele Pauli

MÜNCHEN - Die CSU-Rebellin geht angeblich unter die Autoren und möchte über ihre Rolle beim Sturz des früheren bayerischen Ministerpräsidenten schreiben. An diesem Montag soll die Entscheidung fallen, wann Gabriele Pauli ihre Politikerpension bekommt.

Ob’s ein passendes Buchgeschenk für Edmund Stoiber wäre? Die scheidende Fürther Landrätin und frühere CSU-Rebellin Gabriele Pauli will offenbar einen Roman schreiben. Er soll von ihrer Rolle in Zusammenhang mit dem Sturz des früheren Ministerpräsidenten und CSU-Chefs Edmund Stoiber handeln, berichtet der „Focus“. Pauli wollte sich dazu nicht äußern. Aus ihrem Umfeld hieß es allerdings laut „Focus“, dass „die Gabi die ersten Seiten bereits zu Papier gebracht hat“. Jetzt suche sie einen Verlag.

Pauli war 2006 wegen ihrer offenen Kritik an Edmund Stoiber in die Schlagzeilen geraten – und hatte entscheidend zu seinem Sturz beigetragen. Zu den Kommunalwahlen in diesem Jahr war sie nach 18 Jahren an der Spitze des Fürther Landrats nicht mehr angetreten.

Streit um Pension

Derzeit streitet sich Pauli mit dem Fürther Kreistag um den Beginn ihrer Pensionszahlungen. Der Kreistag will am Montag entscheiden, ob sie ihre Politiker- Pension sofort oder erst in 15 Jahren bekommt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren