Obama: Corona-Krise zeigt Ahnungslosigkeit von Regierenden

Normalerweise halten sich ehemalige US-Präsidenten mit Kritik an ihren Nachfolgern im Amt zurück. Bei einer Rede für Hochschulabsolventen scheint Barack Obama davon nun eine Ausnahme gemacht zu haben.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ex-US-Präsident Barack Obama Ende 2019 während einer Veranstaltung der Obama Foundation.
Shafiq Hashim/BERNAMA/dpa/dpa Ex-US-Präsident Barack Obama Ende 2019 während einer Veranstaltung der Obama Foundation.

Washington - Die Corona-Krise legt nach Ansicht des früheren US-Präsidenten Barack Obama die Ahnungslosigkeit von Regierenden offen. Die Pandemie habe mehr als alles andere gezeigt, dass die Verantwortlichen nicht immer wüssten, was sie tun.

"Viele von ihnen tun nicht einmal so, als hätten sie die Verantwortung", sagte Obama in einer am Samstag veröffentlichten Rede für Hochschulabsolventen.

Obamas Worte wurden von einigen US-Medien als seltene öffentliche Kritik an Regierungsbeamten gewertet, die für die Reaktion auf die Corona-Pandemie in den USA verantwortlich sind, wie zum Beispiel die "Washington Post" schrieb. Obama rief die Absolventen auf, Verantwortung zu übernehmen und Initiative zu ergreifen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren