Nach Rücktritt: Mixa ist in Klinik

Der Papst hat seinen Rücktritt angenommen, jetzt ist der frühere Augsburger Bischof Walter Mixa, gegen den wegen sexuellen Missbrauchs ermittelt wird, in einer Schweizer Klinik.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Walter Mixa
dpa Walter Mixa

MÜNCHEN - Der Papst hat seinen Rücktritt angenommen, jetzt ist der frühere Augsburger Bischof Walter Mixa, gegen den wegen sexuellen Missbrauchs ermittelt wird, in einer Schweizer Klinik.

Der vom Papst entlassene frühere Augsburger Bischof Walter Mixa ist in einem Schweizer Krankenhaus. Dort will er noch zwei Wochen bleiben, um sich am Knie operieren zu lassen. Das sagte Mixa der "Bild am Sonntag".

Der Apostolische Nuntius in Deutschland habe ihm persönlich den Brief des Papstes überbracht. Darin wurde er über die Papst-Entscheidung informiert, Mixas Rücktrittsangebot anzunehmen. Er habe die Nachricht gefasst aufgenommen. Den Brief habe er trotzdem als herzlich und freundlich aufgenommen, sagte Mixa der Zeitung.

dpa

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren